Buchen & Beraten

office@kartoffel-hotel.de

1. Deutsches Kartoffel-Hotel
Lüneburger Heide

OT Lübeln 1
29482 Küsten - Lüchow

Telefon: 05841/1360

Katalog bestellen

Hansestadt Salzwedel
die Baumkuchen-Stadt

Salzwedel Baumkuchen

Salzwedel in der Altmark

 

Die über 750jährige Kreisstadt ist beliebtes Ziel der Urlaubsgäste. Fachwerkarchitektur und norddeutsche Backsteingotik mit imposanten Kirchenensembles prägen das Stadtbild. Viele kleine Geschäfte, Cafés, Kneipen und Restaurants, zwei Museen und eine Konzerthalle laden zu einem Besuch in diese lebendige und doch beschauliche Stadt ein. Ihre Spezialität ist seit 150 Jahren der über offener Flamme gebackene Baumkuchen.

  

Entfernung Kartoffel-Hotel ( 15 Km )

 
Thematische Stadtführungen: Hanse, Fachwerk, Romanik Dauer: ca. 1-2 Stunden Preis: Gruppe bis 12 Personen 38,- €, Gruppe ab 13 Personen pro Person 3,- € Kontakt: Touristinformation, T: 03901 / 422438 oder 19433

  

Besichtigung der Backstube in der 1. Salzwedeler Baumkuchenfabrik 
Für jedermann Mo - Fr von 9:00 bis 13:00 Uhr, Gruppen bis 50 Personen melden sich bitte vorher unter 03901 / 32306 an, Naschen darf jeder! Schaubacken am offenen Feuer, Führung (ca. 1 Stunde) mit Verkostung kostenfrei, Parkplätze vor der Tür.

 

Freuen Sie sich auf leckeren Baumkuchen in Salzwedel :-)

 

 

Salzwedel – Hansestadt und Baumkuchenstadt

Salzwedel Burg
Salzwedel Burg
Salzwedel Kirche
Salzwedel Kirche
Salzwedel Fachwerkhaus
Salzwedel Fachwerkhaus

Eine kleine Zeitreise durch Salzwedel

 

Salzwedel wirbt mit dem Zusatz „Baumkuchenstadt“, aber nicht nur der Kuchen lockt viele Besucher. Salzwedel ist eine sehr alte Stadt. Erbaut wurde sie vermutlich an einer mittelalterlichen Salzstraße, daher der Name Salzwedel. Erste urkundliche Erwähnung der Burg Salzwedel stammt aus dem Jahr 1112, die erste Erwähnung der Stadt ist aus dem Jahr 1233. Salzwedel war damals eine bedeutende deutschen Gewandschneider und Tuchhändlersiedlung. Mehrere Jahrhunderte gab es zwei Städte nebeneinander, die den Namen Salzwedel hatten. Die eine Stadt, die sich rund um die Burg ansiedelte und eine Neugründung von 1247 nordöstlich der Altstadt. Erst im 18. Jahrhundert wurden beide Städte zusammengelegt. 1263 wurden die Städte in die Hanse aufgenommen. Die Hanse war damals eine reine Gemeinschaft der Kaufleute, zur Städtegemeinschaft wurde sie erst im 14. Jahrhundert.

 

Das Stadtbild erinnert heute an bedeutende Hansestädte wie Lübeck, Danzig oder Riga, Salzwedel ist nur deutlich kleiner. Die Giebelhäuser, der rote Backstein erinnert stark an die bekannten Hansestädte. Der historische Stadtkern ist erhalten geblieben, über 600 Fachwerkhäuser kann man in Salzwedel bewundern. Vier Stadttore und Reste der Stadtmauer sind noch erhalten. Von der Burg Salzwedel ist heute nur noch der runde Turm, der Bergfried der Burg, übrig.

 

Die vielleicht berühmteste Persönlichkeit aus Salzwedel ist Jenny Marx, die Ehefrau von Karl Marx. Jenny von Westphalen, so lautete ihr Mädchenname, wurde am 12.02.1814 in Salzwedel geboren, doch schon im Alter von 2 Jahren wurde ihr Vater mit Familie nach Trier versetzt. In ihrem Geburtshaus befindet sich heute die Musikschule, einige Räume sind jedoch Jenny Marx gewidmet und können besichtigt werden.

 

Zuletzt aber der Baumkuchen, dem Wahrzeichen von Salzwedel. Warum ist Baumkuchen eine Spezialität der Stadt, wo es doch eigentlich ein Berliner Gebäck ist? Im Jahre 1841 besuchte König Friedrich Wilhelm IV. Salzwedel und war vom dortigen Baumkuchen so begeistert, dass er etwas für seine Ehefrau mitzunehmen wünschte. Seit dem bestellte der königliche Hof in Salzwedel Baumkuchen. Bald folgten auch von anderen europäischen Königshöfen Bestellungen und der Salzwedeler Baumkuchen wurde in ganz Europa berühmt.

 

Anreisetipp Salzwedel von Berlin aus mit dem Zug: Die schnellste Zugverbindung von Berlin Hauptbahnhof nach Salzwedel beträgt eine Stunde und neun Minuten. Mit dem Auto/Taxi fährt man von Salzwedel bis zum Kartoffel-Hotel zwanzig Minuten. Man fährt also innerhalb von knapp 1,5 Stunden von der Hauptstadt ins Wendland.

 

Vielen Dank an Eva Adamek vom Blog Alte Steine für die Beschreibung der Historie von der  alten Hansestadt Salzwedel.
 

Viel Spass und guten Appetit in der Baumkuchen Stadt Salzwedel :-)