Buchen & Beraten

office@kartoffel-hotel.de

1. Deutsches Kartoffel-Hotel
Lüneburger Heide

OT Lübeln 1
29482 Küsten - Lüchow

Telefon: 05841/1360

Katalog bestellen

Die Kartoffel, die tolle Knolle, das Gold der Heide

Die Kartoffel, die tolle Knolle...

 

Weltweit werden im Jahr über 300 Millionen Tonnen Kartoffeln geerntet, somit gehört die Kartoffel zu den absoluten Grundnahrungsmitteln der Menscheit...
Hier findet Ihr alles über Kartoffel, Kartoffeln, Kartoffelbrei, Pellkartoffeln, Bratkartoffeln, Pommes Frites, Stampfkartoffeln, Kartoffel-Chips, Kroketten, Kartoffel-Auflauf, Kartoffelnudeln, Kartoffelschnaps...

 

Die verschiedenen Kartoffelsorten:
Die Kartoffel ist vielfältig in der Küche zuzubereiten...Wir unterscheiden zwischen festkochenden Kartoffeln, vorwiegend festkochen und mehligkochenden Kartoffeln. Für den Kartoffelsalat z.B. ist die mehlig kochende Kartoffel ungeeignet ebenso wie die fest kochende Kartoffel für die selbst gemachten Kartoffelklöße, Püree und Suppen nicht so geeignet sind. Die festkochenden Kartoffelsorten sind z.B. ideal für Kartoffelsalat, Salzkartoffeln, Pellkartoffeln, Bratkartoffeln, Gratin, Puffer und Kartoffelrösti. Es lohnt sich also, auf die richtige Sorte zu achten, dann gibt's auch keine Enttäuschung.
Weltweit gibt es rund 5.000 Kartoffelsorten. Im Handel gibt es viele Kartoffelsorten z.B. Linda, Sieglinde, Hela, Granola, Grata, Hansa, Granola, blauer Schwede, Laratte, Bamberger Hörnchen, Heideniere.
Bei den verschieden Kartoffelsorten gibt es natürlich auch ganz besondere Kartoffelexoten z.B. der blaue Schwede mit seiner blauen Schale und Fleisch.
Die Frühkartoffel bekommen Sie schon Juni, Mittelfrühe Kartoffeln im August und die Spätkartoffel gibt es im September - November. Frühkartoffeln eigenen sich besonders gut als Pellkartoffeln, Spätkartoffeln lassen sich dafür besser einlager.

  

Tipp zum Einlagern:
Möglichst dunkel,kühl und trocken lagern.  Die Temperatur von 5 °C ist ideal. Kleine Kartoffelmengen können auch gut im Kühlschrank gelagert werden. Für die Kartoffellagerung im Keller sind Weidenkörbe oder Holzkisten, welche gut luftdurchlässig sind ideal.

 

Die Kartoffel ist gesund & lecker:
Die Kartoffel stammt aus der Familie der Nachtschattengewächse uns ist besonders als Energielieferant bekannt. Die Stärke der Kartoffel wird mit seinen Kohenhydraten verdaulich gemacht. Die Kartoffel enthält lebenswichtige Mineralstoffe, die für den Körper lebensnotwendig zum Aufbau des Knochengerüstes, für die Muskelarbeit, Blutbildung sind z.B. Kalium, Phosphor, Calcium, Magnesium und Eisen. Kartoffeleiweis ist für den Körper genauso wichtig, wie das Hühnereiweis. Die Kartoffel schenkt uns auch hochwertige Proteine, wie z.B. die essentiellen Aminosäuren Leucin und Lysin. Die Kartoffel schützt auch die Gesundheit mit den Pflanzenstoffen Flavonide und Anthozyane vor Herzkreislauf-Erkrankungen. In der Kartoffel finden sich die Vitamine B1, B2, K, B6, Carotin und Vitamin C. Die Vitamin C Werte z.B. sind von der Höhe mit denen von Äpfeln zu vergleichen...schon ein paar Kartoffeln können einen großen Teil des Tagesbedarfes an Vitamin C decken.

 

Mit der Kartoffel und der Kartoffeldiät abnehmen und entschlacken:
Für alle Menschen, die Ihr Körpergewicht reduzieren möchten, können Kartoffeln sehr hilfreich sein. Eine mittlere Portion Kartoffeln 180 Gramm enthält ca. 140 Kilokalorien, deutlich weniger als bei Nudeln ( 286 kcal ) und als bei Reis ( 248 kcal ) und das tolle dabei: Kartoffeln sorgen für einen hohen Sättigungsgrad z.B. dreimal so hoch wie beim Weißbrot und sind vielfältig zu zubereiten, doch achtung: Kartoffeln fritiert, oder mit Speck und Schmalz gebraten schmecken zwar auch sehr lecker doch sind keine Diät.
Unser Kartoffeldiät Tipp: nutzen Sie Ihren Urlaub im Kartoffel-Hotel und lassen Sie mit unserer Kartoffeldiät die Pfunde purzeln. Unsere Kartoffeldiät ist sehr lecker und abwechslungsreich und ist gemeinsam mit unserem Köcheteam und Friedrich Bohlmann, Kochbuchauthor, Ernährungswissenschaftler und Diätpapst, ganz lecker und nach den neuesten Erkenntnissen entwickelt worden.

 

Der Weg der Kartoffel von Amerika nach Deutschland:
Die Heimat der Kartoffel liegt in den Anden. Heute weiß man, dass sie dort bereits seit Beginn unserer Zeitrechnung eine wichtige Rolle gespielt haben muss. Ihren Weg nach Europa hat die Kartoffel allerdings erst im 16. Jahrhundert gefunden und erst im 18. Jahrhundert ist die Kartoffel vom alten Fritz in Deutschland durch eine List verbreitet worden. Friedrich der Große ließ rund um Berlin Kartoffelfelder anlegen und von seinen Soldaten bewachen. So dachte jeder plötzlich wie wertvoll die Kartoffeln wohl seien, dass man anfing die Kartoffeln heimlich von den bewachten Kartoffel-Feldern klaute und die Kartoffeln selber einbaute...die Soldaten schauten natürlich  auf Geheis den Königs beim großen Kartoffelklau in die andere Richtung ;-) und der Siegeszug der Kartoffel war auch in Deutschland nicht mehr aufzuhalten.

 

Kartoffel Rezepte

Kartoffeldiät

Kartoffelbauer

Kartoffelbier

Kartoffelschmuck